-2-

Der Saalkreis hat Anteil an den Hügeln und Hochflächenlandschaften, die die deutschen Mittelgebirge umgeben und berührt im Norden das südliche Randgebiet des norddeutschen Flachlandes. 
Das Land östlich der Saale bildet eine solche Hochflächenlandschaft, die auch als das östliche Harzvorland bezeichnet wird. 
Diese Hochfläche endet im Norden mit einem deutlichen Abfall längs der Linie Könnern - Löbejün - Petersberg Abatassinenberg. 
Sie erhebt sich rund 160 m hoch und damit etwa 90 m über, den Saalespiegel, während der nördliche Steilabfall zur Fuhne sogar 175 m ausmacht. Die markantesten Erhebungen am Steilabfall sind der Petersberg mit 250 m, der Haltberg bei Löbejün mit 186 m und der Abatassinenberg mit 148 m Höhe. Im Gradnetz der Karte liegt das Dorf 11 Grad 57 '30" östlicher Länge und 51 Grad 31'30" nördlicher Breite.